Unterschied zwischen den Papierformaten A4 und A6 | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen den Papierformaten A4 und A6




Hauptunterschied: Die ISO-A-Reihe von Bogenformaten basiert auf einem konstanten Verhältnis von Breite zu Länge von 1: Quadratwurzel von 2 (Wert ungefähr = 1,4142). A4 ist die Größe eines Standardgeschäftsbriefs, während A6 ein Viertel (1/4) der Größe von A4 ist.

In den 1920er Jahren veröffentlichte Dr. Porstmann aus Deutschland ein Dokument, das einen Standard für Papier vorschlägt. Seine Theorie wurde schnell DIN-geprüft, was in Deutschland ein Standard ist und "Deutsches Institut für Normung" bedeutet.

In englischer Sprache übersetzt das DIN als "Deutsches Institut für Normung". Es handelt sich um den internationalen Papierformatstandard ISO 216. Dementsprechend wurden die Papiere in A-Serien, B-Serien und C-Serien kategorisiert. Die Papierformate basieren alle auf dem einzigen Seitenverhältnis von 1: √ 2 (Quadratwurzel von 2). Dieses Verhältnis ist besonders wichtig für die Verkleinerung auf Mikrofilm oder die Verkleinerung und Vergrößerung der Fotokopierer. Alle metrischen Ausrüstungen, einschließlich Mikrofilmkameras, Mikrofilmdrucker, Fotokopierer und sogar die Größe von Zeichenstiften, sind auf dieses Verhältnis ausgelegt. Dies vereinfacht das Archivieren von Zeichnungen, das Ändern der Größe und das Ändern von Zeichnungen.

A4-Papier wurde Ende der 70er Jahre zum Standard. Obwohl die Standards zu Beginn des 20. Jahrhunderts eingeführt wurden, dauerte es mehr als 50 Jahre, bis der Standard weltweit anerkannt wurde. Unter allen Formaten ist A4 eindeutig das wichtigste für den täglichen Bürobedarf. Die A4-Größe hat sich zur Standardgröße für Geschäftsbriefe in englischsprachigen Ländern wie z Australien, Neuseeland und das Vereinigtes Königreich, das früher britische imperiale Größen verwendet. Viele südamerikanische Länder wie Mexiko, Costa Rica, Chile, Venezuela und mehr, haben auch offiziell A4-Papier als Standardpapier genommen.

Der A6 wird für kleine Broschüren, Programme oder Flyer verwendet. Es wird immer von Profis gedruckt, die vor dem Schneiden große Blätter bedrucken. Der A6 entspricht der Hälfte von A5 und einem Viertel des A4-Papierformats. Es werden jedoch zwei A7-Blätter und vier A8-Blätter benötigt, um einen A6 zu bilden.

Vergleich zwischen den Papierformaten A4 und A6:

A4-Papierformat

A6 Papierformat

Größe

297 mm x 210 mm (29,7 cm x 21 cm).

148 mm x 105 mm (14,8 cm x 10,5 cm).

Zoll

8,3 x 11,7

4,1 x 5,8

Anteil

A4 ist die Größe eines Standardgeschäftsbriefs.

A6 ist ein Viertel (1/4) der Größe von A4.

Anwendbar in

  • Briefe
  • Zeitschriften
  • Formen
  • Kataloge
  • Laserdrucker
  • Maschinenausgabe kopieren
  • Postkarten
  • Einladungen
  • Adresskarten ändern

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen CCD- und CMOS-Sensor

Nächster Artikel

Unterschied zwischen Sony Xperia P und Alcatel One Touch Idol