Unterschied zwischen einem traditionellen und einem Roth-IRA | Unterschied Zwischen | natapa.org

Unterschied zwischen einem traditionellen und einem Roth-IRA




Hauptunterschied: Der Hauptunterschied zwischen einer traditionellen IRA und einer Roth-IRA besteht darin, dass in einer traditionellen IRA alle auf dem Konto verbuchten Einnahmen im Allgemeinen steuerfrei sind, um sicherzustellen, dass die Person bestimmte Kriterien erfüllt. Die in eine IRA von Roth eingestellten Einkünfte sind jedoch nicht steuerfrei. Trotzdem werden diese Faktoren im Zeitpunkt des Rücktritts umgekehrt. Jegliches Geld, das aus einer traditionellen IRA entnommen wurde, ist steuerpflichtig, wohingegen Geld, das aus einer Roth IRA entnommen wurde, im Allgemeinen steuerfrei ist.

Die Altersvorsorge sollte so schnell wie möglich begonnen werden. Das ist jedoch leichter gesagt als getan. Dies wird durch die Tatsache, dass die meisten Leute nicht einmal wissen, welche Produkte für die Altersvorsorge verfügbar sind, sowie die Tatsache, dass die mit ihnen verbundenen Regeln und Regeln ziemlich verwirrend sind, schwer gemacht.

Einer der beliebtesten Pläne für Altersvorsorge ist ein 401K, zweitens eine IRA. Ein 401K ist nur für Personen verfügbar, die für einen Arbeitgeber arbeiten, der einen 401K anbietet. Alle anderen haben keine andere Wahl, als sich für eine IRA anzumelden. In der Tat, viele Leute, die einen 401K haben, gehen immer noch weiter und melden sich für eine IRA an, um ihre vielen Vorteile in Anspruch zu nehmen. Es gibt jedoch zwei verschiedene Arten von IRA-Konten, einen traditionellen IRA- und einen Roth-IRA.

Der Hauptunterschied zwischen einer traditionellen IRA und einer Roth-IRA besteht darin, dass in einer traditionellen IRA alle auf dem Konto verbuchten Einnahmen im Allgemeinen steuerfrei sind, um sicherzustellen, dass die Person bestimmte Kriterien erfüllt. Die in eine IRA von Roth eingestellten Einkünfte sind jedoch nicht steuerfrei. Trotzdem werden diese Faktoren im Zeitpunkt des Rücktritts umgekehrt. Jegliches Geld, das aus einer traditionellen IRA entnommen wurde, ist steuerpflichtig, wohingegen Geld, das aus einer Roth IRA entnommen wurde, im Allgemeinen steuerfrei ist.

Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass jeder, der jünger als 70 ½ Jahre ist, zu einer traditionellen IRA beitragen kann, während für die Roth-IRAs keine Altersbeschränkungen gelten. Jeder, der über ein verdientes Einkommen verfügt, kann zu traditionellen IRAs beitragen, während für Roth-IRAs Einkommensberechtigungsbeschränkungen gelten. Dies bedeutet, dass nur Personen, die in bestimmte Kategorien von Mindest- und Höchsteinkommen fallen, zu einer Roth-IRA beitragen können.

Ein weiterer Unterschied zwischen den beiden ist, dass bei Erreichen des 70. Lebensjahres die erforderlichen Mindestausschüttungen (RMDs), obligatorische, steuerpflichtige Abhebungen eines bestimmten Prozentsatzes der Mittel, ob sie das Geld benötigen, abgehoben werden müssen. Eine Roth-IRA hat keine derartigen Beschränkungen, und das Geld kann auf dem Konto verbleiben, um zu wachsen. In der Tat muss man während ihres ganzen Lebens keinerlei Entzug vornehmen.

Vergleich zwischen einem traditionellen und einem Roth-IRA:

 

Traditionelle IRA

Roth IRA

Art

Pensionsplan

Pensionsplan

Zweck

Finanzielle Planung

Finanzielle Planung

Steuerpflichtig

Kann abhängig von ihrer Steuerklasse sowie anderen Faktoren steuerpflichtig sein oder nicht

Kann abhängig von ihrer Steuerklasse sowie anderen Faktoren steuerpflichtig sein oder nicht

Alter

Jeder, der jünger als 70 ½ ist, kann zu einer traditionellen IRA beitragen

Roth IRAs haben keine Altersbeschränkungen

Einkommen

Jeder mit verdientem Einkommen kann dazu beitragen

Hat Einkommensbeschränkungen. Nur Menschen, die an solchen Einschränkungen verdienen, können dazu beitragen

Steuern

Die Beiträge sind sowohl für die Steuererklärung des Bundesstaats als auch des Bundes für dasselbe Jahr steuerlich absetzbar

Beiträge sind nicht steuerlich absetzbar, Erträge und Auszahlungen sind jedoch in der Regel steuerfrei.

Abhebungen

Traditionelle IRAs erfordern, dass mit dem Einnehmen der erforderlichen Mindestausschüttungen (RMDs), obligatorischen, steuerpflichtigen Abhebungen eines bestimmten Prozentsatzes der Mittel im Alter von 70 ½ Jahren, unabhängig davon, ob sie das Geld benötigen oder nicht.

Keine derartigen Einschränkungen

Referenz: Wikipedia (IRA, Traditionelle IRA, Roth-IRA), RothIRA, Zeit, CNN Mit freundlicher Genehmigung: nextgenerationtrust.com, voya.com

Vorheriger Artikel

Unterschied zwischen Flash-Laufwerken und externen Festplatten

Nächster Artikel

Unterschied zwischen BMI und BMR